Die Unternehmen des Konsortiums für Spanische Chorizo haben mehr als 1,6 Millionen Tonnen im ersten Halbjahr 2020 etikettiert

12 de September de 2020
cche-graficos-mem2019.jpg

Das Konsortium für Spanische Chorizo hat im ersten Halbjahr 2020 insgesamt 1.650.000 kg etikettiert. Das bedeutet einen Zuwachs von 500.000 kg gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019.

Diese Zahlen unterstreichen die Bedeutung des spanischen Fleischsektors, der in der schwierigen Zeit der Covid-19-Krise Stärke zeigt und damit einen der Grundpfeiler für die wirtschaftliche Erholung bildet.

Darüber hinaus hat der Verband gerade seinen Jahresbericht 2019 veröffentlicht.

2019: mehr als 2.000 Tonnen

Das Konsortium für Spanische Chorizo hat 2019 mehr als 2.200 Tonnen mit dem Siegel des Verbandes versehen: insgesamt 2.217.000 kg – was einem Marktanteil von rund 5,6% aller exportierten Spanischen Chorizos entspricht.

Das ist eine der Kennzahlen, die dem Jahresbericht des Konsortiums für Spanische Chorizo, einer freiwilligen Vereinigung von 22 Unternehmen des spanischen Fleischsektors, zu entnehmen sind; ebenso wie die internationalen Marktergebnisse des vergangenen Jahres, in dem Chorizos mit dem Siegel des Konsortiums in 49 Ländern vermarktet wurden.

„Die Zahlen zur Kennzeichnung durch das Konsortium für Spanische Chorizo zeigen einen positiven Trend und stärken unser Produkt, das auf dem internationalen Markt geschätzt und anerkannt wird. In diesem atypischen und unvorhersehbaren Jahr 2020 verfolgen wir mit dem Konsortium zwei strategische Hauptlinien: einerseits die Stärkung unseres Siegels in Ländern wie Frankreich, UK und Schweden und andererseits die Ausweitung unserer Verbandsexpertise auf dem spanischen Markt“, bestätigt Alfonso Alcázar, Präsident des Konsortiums für Spanische Chorizo

Rekordzahlen im November

Die Analyse der jüngsten Kennzeichnungszahlen zeigt, dass die Herbstmonate, insbesondere Oktober und November einen Höchststand der Etikettierung mit dem Siegel aufweisen, und dass im November ein historischer Rekord von mehr als 226.000 Kilogramm erreicht wurde.

Im Durchschnitt wurden 184.771 kg pro Monat gekennzeichnet, wobei die Monate Juli, Oktober und November bei über 200.000 kg lagen.

Weltweite Präsenz

Die Exporte des Konsortiums haben sich im Zeitraum 2018 – 2019 positiv entwickelt, mit einem Anstieg von 0,5 % gegenüber 2018. Damit wird der Wachstumstrend, den das Label seit seiner Gründung geprägt hat fortgesetzt und die internationale Ausrichtung unserer Marke unterstrichen.

Das Vereinigte Königreich mit mehr als einer Million kg Chorizo ​​und Frankreich mit mehr als 580.000 kg belegen die ersten Plätze unter den Exportdestinationen für Chorizos mit dem Konsortium-Siegel und vereinen damit mehr als 70% der Exporte etikettierter Chorizos auf sich.

Der Anteil im französischen Markts ist von 1,92% auf 3,15% im Jahr 2019 gewachsen, was eine Absatzsteigerung des Siegels um mehr als 220.000 kg gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Die Daten belegen, dass die Akzeptanz spanischer Chorizo ​​bei den französischen Verbrauchern zunimmt, und dass die durch den ICEX Sektorplan geförderten Kommunikations- und Werbe-Maßnahmen in diesem Land rentabel und notwendig sind.

Außerhalb der EU hat sich Kanada als einer der Märkte mit der größten Präsenz des Konsortiumsiegels etabliert, da dort das Absatzvolumen Spanischer Chorizos ​​im Vergleich zu 2018 um mehr als 10.000 kg angestiegen ist. Es folgen Kolumbien und Hongkong; in letzterem ist der Marktanteil von 2,9% auf 27% gestiegen.

Trotzt eines schwierigen Jahres, das von Handelsspannungen und der Schweinepestkrise in China geprägt wurde, konnte Chorizos ​​des Konsortiums erstmals in den USA oder auch in Brasilien kommerzialisiert werden.

Im Vergleich nach Kontinenten konzentriert Europa 87% der Exporte auf sich. Doch sowohl Asien, wo sich die Präsenz des Siegels verdoppelt hat, als auch Nordamerika mit einem wachsenden kanadischen Markt und der Erschließung der USA gewinnen an Gewicht. Die Erstellung eines Genehmigungsprotokolls für den Export von Chorizos spanischer Unternehmen nach China sowie die Ausweitung unseres Marktanteils in Ländern, in denen wir bereits gut vertreten sind, stellen die zwei großen Herausforderungen für das Konsortium im nächsten Jahr dar.

Global gesehen steigert die Spanische Chorizo ​​ihren Marktanteil im Sektor gegenüber 2018 um einige Zehntel auf 5,62% und setzt damit den seit der Gründung unseres Verbandes verzeichneten Wachstumstrend fort.

Das Konsortium für Spanische Chorizo wächst weiter, mit dem Ziel, der Spanischen Chorizo ​​den Status eines internationalen Botschafters der „Marke Spanien“ zu verleihen sowie die Qualität, Tradition und Kultur der Spanischen Chorizo ​​mit einem einzigartigen Gütesiegel zu kennzeichnen.

Internationale Verkaufförderung

Für ein weiteres Jahr unterstützt Spaniens ICEX das Konsortium für Spanische Chorizo bei seinen Aktivitäten zur Exportförderung mit einem Sektorplan, der 2019 vorrangig das Vereinigte Königreich, Frankreich und Mexiko umfasste. Dank dieser Sektorpläne konnten verschiedene Maßnahmen über soziale Netzwerke mit Influencern und Bloggern usw. durchgeführt werden; ebenso wie Werbeaktionen, Wettbewerbe, Artikel, Kooperationen mit Köchen oder die Teilnahme an Messen (z.B. Anuga oder IFE London) sowie weitere Aktionen.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns

Das Konsortium für Spanische Chorizo ist eine Vereinigung von Unternehmen der spanischen Fleischwirtschaft mit Expertise in der Produktion und im Export qualitativ hochwertiger Spanischer Chorizo.


info@chorizoespanol.es


0034 91 825 58 96


Calle de la Basílica, 19,
28020 Madrid Spain


Consorcio del Chorizo Español
Wir in

Sozialen Netzwerken